Glenfis Newsletter

Glenfis eNews - Enabling digital Transformation

Dezember 2016

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen eine schöne Weihnachtszeit, besinnliche und ruhige Tage und vor allem, dass Ihnen alle Ihre Wünsche für das Neue Jahr 2017 in Erfüllung gehen mögen. Da ich aus eigener Erfahrung weiss, ist das mit der Hoffnung auf Erfüllung der Ziele so eine Sache. Letztlich kommt man nicht darum herum, selber Hand anzulegen und die Weichen zu stellen, die gestellt werden müssen. So wünsche Ich Ihnen die notwendige Handlungsfreiheit, den Willen die Veränderung anzustossen und vor allem den langen Atem, die Reise für Ihr Team und Ihre Sponsoren auch durchzustehen. Wobei Zeit das kostbarste Gut dabei darstellt.

Wie die IT in den nächsten 2 -3 Jahren aussieht, wage ich Ihnen nicht zu prophezeien. Einzig, dass diese bestimmt anders aussieht als heute. Wie wirkt sich die Digitalisierung auf unser Business aus? Auf unsere IT-Organisation? Werden wir in Zukunft nur noch Cloud-Dienste nutzen (Cloud-only)? Welche Rolle nimmt die interne IT ein? Wie sieht unser Betriebsmodell der IT in Zukunft aus? Wie befähigen wir unsere Organisation, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden, ja gar unsere Lieferanten, unseren Weg gemeinsam zu gehen? Den meisten IT-Spezialisten dämmert es, dass die Frage nicht mit der Beschaffung eines neuen Werkzeugs oder einer neuen Infrastruktur gelöst werden kann. Es braucht völlig neue Skills und Techniken. Es geht ans Eingemachte.

Wir von der Glenfis gehen diese Reise bereits seit Jahren konsequent mit und rüsten uns fortlaufend, Sie und Ihre Teams auf Ihrem Weg bestmöglich zu unterstützen. Mit uns haben Sie einen Sparringpartner zur Seite, der zwar keine heilsbringenden Tools oder SW-Lösungen anbietet, jedoch die Erfahrung und die Fähigkeit zur Veränderung einbringt. Denn hier gibt es keinen Ansatz von der Stange – hier gilt es Ihr Umfeld zu verstehen und Sie dort abzuholen, wo Sie heute stehen.

Dieses und viel mehr erwartet Sie heute in unserem aktuellen Newsletter. Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen Martin Andenmatten und das Glenfis Team.

Der Newsletter im Überblick

  1. Das Betriebsmodell der IT für 2017 und darüber hinaus
  2. Academy News: ITIL? Es lebe IT Service Management
  3. Events und Webinare mit der Glenfis AG
  4. Glenfis Blog- & Kolumnen-Beiträge der letzten zwei Monate
  5. International News: Neue Zertifizierungen im 2017 «DevOps Practitioner» und «SIAM Foundation»

1. Das Betriebsmodell der IT für 2017 und darüber hinaus

Agil oder doch Lean, Bi-Modal oder doch alles aus der Cloud? Wie planen wir? Wie sourcen wir? Wie automatisieren wir? Wie setzen wir um und vor allem: wie integrieren wir die verschiedenen Ansätze, Partner und Lösungen zu einem ganzheitlichen und stabilen Service-Betrieb? Wie soll die IT-Fabrik funktionieren, damit diese den Bedarf des Business abdecken kann? Wie funktioniert unsere innerbetriebliche IT, damit am Schluss das gesichert bereitgestellt werden kann, was im Portfolio als Business Case aufgenommen wurde?

Über das Betriebsmodell der IT macht man sich vielerorts keine wirklichen Gedanken. Man begnügt sich mit der Organisationsstruktur «Plan», «Build» und «Rund» und damit hat es sich in den meisten Fällen. Wie effizienzt dies funktioniert und was alles zwischen den Silos auf den Boden fällt, will niemand genau wissen. Ob sich so die Wertschöpfung so überhaupt noch kontrollieren lässt, ist fraglich. Den Wertschöpfungsprozess zu verstehen und transparent aufzuzeigen, ist die Voraussetzung überhaupt, diesen den neuen Anforderungen entsprechend auszurichten.

Das fängt bereits im Kopf an. Es braucht die Bereitschaft, bestehende Strukturen zu hinterfragen und vielleicht sogar komplett aufzugeben. Es braucht eine gemeinsame Sicht auf den Mehrwert und wie dieser erreicht wird. Die Betriebsarchitektur muss durchdacht sein, damit diese umsetzbar und steuerbar wird. Spielwiesen für Experimentierfreudige bereitzustellen um dann mal losgelöst zu «üben», wird keine tragfähige und vor allem keine nachhaltige Lösung sein. Es braucht viel mehr ein durchdachtes Konzept mit klar spezifizierten Capabilities über den gesamten Wertschöpfungsprozess. Lesen Sie dazu auch unseren Blog-Beitrag: «Das IT-Betriebsmodell der Zukunft – Blueprint auf Basis von IT4IT»

Ausgereifte Referenzen und Architekturen dazu gibt es bereits – inklusive Success-Stories. IT4IT und SIAM sind die aktuell am stärksten diskutierten dazu. Wie die Zukunft Ihrer IT auch auszusehen vermag: starten Sie mit dem Verständnis ihres heutigen Betriebskonzepts und richten Sie dieses für 2017 und darüber hinaus aus. Ihre Teams werden mit dem neuen Modell die digitale Transformation aktiv mitgestalten können. Und Sie ihre eigene Success-Story.

Wenn Sie mehr zum Betriebsmodell der Zukunft wissen wollen, dann nehmen Sie doch mit Martin Andenmatten Kontakt auf.

2. Academy News: ITIL? Es lebe IT Service Management

ITIL und IT Service Management sind allen Unkenrufen zum Trotz immer noch die am stärksten gefragten Prozessmodelle, wenn es um die Planung, Design, Bereitstellung und Support der IT-Services geht. Und wenn es um Automatisierung und Standardisierung von Betriebsabläufen geht, dann sind die ITSM-Prozesse immer noch massgebliche Grundlagen bei deren Implementierung (Continuous Integration/Continuous Delivery). Das Managen von einer Vielzahl von Lieferanten und Cloud-Anbieter im Change-, Incident- oder Problem-Fall setzt höchste Ansprüche und eine ausgeprägte Maturität in der Verwendung der IT Service Management Konzepte von IT-Organisationen voraus.

IT Service Management wird zur Grundvoraussetzung von zukunfsgerichteten Betriebskonzepten werden. Wer jetzt also denkt, mit der konsequenten Anwendung von Cloud-Diensten braucht es keine Prozesse mehr, der wird auf den harten Boden der Realität aufschlagen. Die Kunst ist, die agilen Prinzipien und Methoden in die oft starr und bürokratisch ausgerichteten Service Management Prozesse zu übertragen. Dazu wird es bei der Glenfis AG im 2017 einen speziell vom «DevOps Institute» entwickelten Lehrgang geben: «Certified Agile Service Manager (CASM)®». Die Glenfis AG ist aktuell in der Vorbereitung zur Akkreditierung.

Die Grundlagen zum IT Service Management lernen Sie aber immer noch am besten über unsere ITIL Trainings. Insbesondere auch über den ITIL-Practitioner, welcher explizit für Praktiker und Umsetzer von IT-Service Management konzipiert wurde. Es sind mittlerweile eine Vielzahl spannender Whitepaper zu ITIL, ITSM und den Next-Generation-Methoden publiziert worden:

- Using Kanban in IT Operations: PDF
- Business Analysis and ITSM: PDF
- Design for Experience: an ITIL Guiding Principle: PDF
- Building a Service Portfolio: PDF

Hier noch eine Übersicht aller bestehenden Seminare der Glenfis AG, welche wir jeweils auch als Inhouse-Training und auch in Kombination mit einer Simulation anbieten:

Brauchen Sie Beratung für Ihre persönliche Ausbildung - oder für ein Ausbildungskonzept für Ihr Team? Die glenfisAcademy setzt auf eine eigene Ausbildungsphilosophie und auf die im eigenen Hause entwickelte Methodik. Natürlich vermitteln wir Ihnen das Wissen, das Sie für die Zertifikatsprüfung brauchen. Unser großer Ehrgeiz ist es aber, die Seminarteilnehmer zu befähigen, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Im Fokus unserer Seminare stehen deshalb der tägliche Nutzen des Vermittelten und die Umsetzbarkeit der Good-Practice-Ansätze. Statt passiv einer Vorlesung zu folgen, erarbeiten Sie sich unter Führung eines praxiserfahrenen Coaches die Inhalte anhand unseres Workbooks. Zur Vertiefung erarbeitet die Seminargruppe Praxisszenarien auf der eigens erstellten Fallstudie.

Adrian Müller, Leiter glenfisAcademy freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

3. Events und Webinare mit der Glenfis AG

Events unter Mitwirkung der Glenfis AG

Glenfis Cloud Talk

Am 9. November 2016 fand der zweite Cloud Talk statt, auch dieses Mal wieder im CLOUDS in Zürich. Das Motto war «Cloud drives DevOps». Sehr spannende und teilweise auch etwas kontrovers geführte Diskussionen gaben ein rundum spannenden Einblick in die Veränderungen, welche auf uns alle zukommen.

Falls Sie nicht dabei sein konnten, haben wir hier für Sie die Präsentationsunterlagen zusammengestellt:
Archiv.

Der nächste Cloud Talk findet am 10. Mai 2017 statt – natürlich wiederum im CLOUDS. Einen Termin den Sie sich bereits heute im Kalender anstreichen sollten.


DevOps Days in Zürich 3.-4. Mai 2017
Die DevOpsDays sind bereits etablierte Events, welche überall auf der Welt stattfinden. Nun kommen sie erstmals zu uns in die Schweiz, nach Zürich.

Das Konzept dabei ist, die gemeinsame Organisation sowie der Austausch von Erfahrungen im Rahmen von Vorträgen und Open-Space Veranstaltungen. Dort werden in kleinen Teams Themen diskutierten, die zuvor von einzelnen Teilnehmern vorgeschlagen wurden.

Die Glenfis AG ist Gold-Sponsor und aktiv an den DevOpsDays beteiligt. Reservieren Sie sich bereits heute den Termin. Link


Glenfis-Webinare
Die Glenfis AG veranstaltet regelmässig kostenlose Webinare zu aktuelle Themen im Bereich Cloud & Sourcing Governance, Service Management und IT Governance. Nutzen Sie diese Gelegenheit und informieren Sie sich ganz bequem von Ihrem Office aus. Wir werden auch im 2017 immer wieder spannende Beiträge zu aktuellen Themen.

Alle Beiträge haben wir für Sie aufgezeichnet:

Beispielsweise sollten Sie sich den Beitrag von Ralf Winter zu «Business-Simulationen - Praxisbezogenes Lernen ist nicht nur nachhaltiger, sondern bereitet auch mehr Spass» nicht entgehen lassen, sollten Sie das Webinar verpasst haben.

4. Glenfis Blog- und Kolumnen-Beiträge der letzten zwei Monate

Der Nutzen einer guten Theorie ist erst in der angewendeten Praxis erkennbar. Wir haben es uns seitens Glenfis zum Ziel gemacht, diese Praxis-Erfahrungen einem breiten Publikum in Form von Blog-Beiträgen zur Verfügung zu stellen. Wir haben gelernt, dass erst durch den Austausch der Erfahrung das Eis zur Nutzung der Theorie gebrochen werden kann. Wir sind überzeugt, dass das Wissen quasi auf der Strasse liegt – es muss nur aufgehoben werden.

Hier die letzten Beiträge:

Beteiligen Sie sich den Diskussionen. Ihre Meinung interessiert uns.


Glenfis schreibt seit 2016 Kolumnen in der Netzwoche

Hier die Beiträge der letzten zwei Monate:

5. International News: Neue Zertifizierungen im 2017 «DevOps Practitioner» und «SIAM Foundation»


DevOps und SIAM sind die aktuell am stärksten gefragten Methoden und Modelle, wenn es um die Umsetzung von agilen Service Modellen und Cloud Sourcing Dienste geht. Das DevOps-Institute hat aufbauend zum bereits seit mehr als einem Jahr verfügbaren Foundation Kurs, folgende «DevOps Practitioner» entwickelt (Info-Link):

- Certified Agile Service Manager (CASM)
- DevOps Test Engineer? (DTE)
- Continuous Delivery Architect (CDA)?
- DevSecOps Engineer (DSOE)?
- DevOps Leader?
- DevOps Professional (DO PRO)?

Bei SIAM ist Exin als Akkreditierungsstelle aktiv geworden. Ab Q2 nächstem Jahr sollen erste Foundation Zertifizierungen im Multiprovider-Management möglich sein.

Die Glenfis glaubt an diese Entwicklung und unterstützt die Trainings-Angebote. Wir werden wie gewohnt eine der ersten Trainingsunternehmen im deutschsprachigen Raum diese zukunftsweisenden Ausbildungen anbieten.

Wir bleiben wie gewohnt dran für Sie. Kennen. Können. Tun.

Hotlinks

Glenfis-Webinare

Glenfis Cloud Talk

Downloads
Interaktives Training
Kurse buchen
eLearning
www.itil.org
Glenfis Webshop

Glenfis eLibrary
Glenfis-ITIL-Blog
Glenfis Pressemappe

Glenfis auf facebook Glenfis Tweets Glenfis on technoratie

Glenfis AG • 8048 Zürich

Copyright © by Glenfis AG. Alle Rechte vorbehalten. Glenfis und Glenfis Produktnamen sind Warenzeichen von Glenfis AG.
Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer entsprechenden Inhaber.

Dieses eMail wurde versandt an: %%emailaddress%% - Sie können sich jederzeit hier abmelden.
Bitte antworten Sie nicht auf dieses Mail - die Mailbox wird nicht gelesen. Kontaktieren Sie uns bei Bedarf auf unserer Website.