Fehlerhafte Darstellung? Klicken Sie hier für die Darstellung im Webbrowser.   
Glenfis Newsletter

Glenfis eNews - Enabling Digital Transformation

Februar 2019

Wir hoffen, Sie sind gut ins Neue Jahr gestartet. Mit vielen guten Vorsätzen, wie sich das zu Beginn des neuen Jahres auch gehört. Vielleicht auch mit dem festen Entschluss, die gesamte Organisation nun endlich auf Agilität zu trimmen und eine entsprechende Transformation anzustossen. Damit folgt man zumindest dem aktuellen Trend. Haben Sie die agilen Coaches schon angeheuert, die Organisationsstruktur auf Produkte ausgerichtet und der Schulungskalender mit agilen Trainingsangeboten angereichert? Dann sind sie bestimmt auf gutem Weg. Nur: was macht Sie so sicher, dass die Transformation auch tatsächlich gelingt? Wie wollen Sie den Erfolg messen?

Was ist, wenn nach all den Coaching-Sessions und all den Trainings der Funke zur Agilität nicht zu den Mitarbeitern hinüberspringt? Was, wenn die Mitarbeiter immer noch gepusht werden müssen anstelle, dass die agilen Mitarbeiter sich auf den nächsten «To-Do»-Eintrag stürzen. Dann haben Sie es wahrscheinlich versäumt, eine der zentralen Fragen gemeinsam mit Ihrem Team zu klären: «Warum?». Warum ist es gerade für Ihr Team und Ihr Unternehmen wichtig? Dazu gibt es keine Antwort von der Stange. Wir seitens Glenfis bezeichnen uns als «Enabler der digitalen Transformation» und wissen um die besondere Verantwortung bei dieser zentralen Frage. Deshalb haben wir die Marke «Pontine» entwickelt und ein dediziertes Team bereitgestellt,, welches beim Coaching Ihrer agilen Transformation gerade zu Beginn Ihrer Reise genau diese Frage klärt: Warum Agile?

Welche Transformation Sie auch  immer anstreben, sei es zur kundenorientierten Service Organisation, zur agilen Selbstorganisation, zur digitalen Transformation oder zum strategischen Businesspartner: es wird Ihnen nur gelingen, wenn der Funke das Licht entzündet und von allen Mitarbeitern gesehen und getragen wird. Dann öffnen sich plötzlich Wege, an die Sie nicht mal gedacht haben.

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall ein erfolgreiches Gelingen beim Entfachen dieses Funkens. Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen Martin Andenmatten und das Glenfis Team

Der Newsletter im Überblick

  1. BRM ist die Basis für eine strategische Partnerschaft mit dem Business

  2. Academy News: ITIL 4, COBIT 2019 und ISO/IEC 20000-1:2018, SAFe

  3. Events mit der Glenfis AG: Der nächste Cloud Talk am 15. Mai 2019

  4. Glenfis Blog- & Kolumnen-Beiträge der letzten zwei Monate

  5. International News: Lebenslang Informatikkompetenz in der Arbeitswelt sicherstellen

1. BRM ist die Basis für eine strategische Partnerschaft mit dem Business

IT-Organisationen beteuern es immer wieder und schreiben sich die angestrebte strategischen Partnerschaft mit dem Business in ihre IT-Strategie. Und dies seit 20 oder gar 30 Jahren. Auch für 2019 steht die Liaison und der Einfluss auf den C-Level in Unternehmen für CIOs als eine zentrale Herausforderung (Top priorities for CIOs in 2019). Nur – was tun diese CIO’s, um genau dies zu erreichen? In allen Organisatorischen Change Priorities stehen ausschliesslich technische Vorhaben, mit welchen man brillieren will. Nur: die Anerkennung als strategischer Partner muss man sich verdienen – die wird nur durch das Business selbst erteilt.

Wir seitens Glenfis sind fest davon überzeugt, dass zur strategischen Partnerschaft eine Zusammenarbeit mit dem Business auf Augenhöhe notwendig ist. Auf Augenhöhe heisst, die Verantwortung für Business-Ziele und Ergebnisse zu teilen. Das heisst auch mehr als vertrauensvoller Berater hinzugezogen zu werden, sondern aktiv den Entscheidungsprozess zu tragen und auch die Folgen mit zu verantworten. Dabei ist die Beziehung zum Business die zentrale Eigenschaft, welche eine IT-Organisation aufbauen muss.

Das BRM Institute hat sich genau diese Vision zum Ziel gesetzt. Dieses BRM Institute agiert als nicht profitorientierte Organisation zur Förderung des Business Relationship und des Wissens darüber, wie diese strategische Partnerschaft erreicht werden kann. Wir, das heisst Maria Rickli, Hans Rawyler und Martin Andenmatten haben im Januar 2019 das Community of Interest DACH gegründet und diesen als verlängerter Arm des BRM Institute und richtet sich an alle Personen im deutschsprachigen Raum, die an Business Relationship Management interessiert sind. Menschen, die eng mit Geschäftsführern zusammenarbeiten und als Bindeglied zwischen Unternehmen und IT fungieren. Jeder, der daran interessiert ist, sicherzustellen, dass IT ein echter Business Enabler ist.

Ziele des BRM CoI DACH:

  1. Bildung einer Kontaktstelle für das BRM-Institut im deutschsprachigen Raum

  2. Austausch von Erfahrungen und Fragen und damit Förderung des Capability Business Relationship Managements im DACH-Bereich

  3. Durchführung von Veranstaltungen und Schulungsveranstaltungen zum Business Relationship Management und Förderung der BRM-Denkweise


Wenn Sie bereits Mitglied des BRM Institutes sind, dann tragen Sie sich doch gerne bei uns ein (Link). Für alle anderen Interessierten, haben wir auch eine Linkedin-Gruppe gegründet, welche bereits über 120 Mitglieder aufweist. Sie sind hierzu gerne auch eigenladen (Linkedin-Link).

Business Relationship Management kann man auch erlernen. Die Glenfis bietet heute bereits einen Business Relationship Management Professional  Kurs an (link) – weitere werden in naher Zukunft folgen.

Für Fragen rund um das BRM Institute, Trainings oder Beratungsleistungen rund um BRM nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Frau Maria Rickli auf.

2. Academy News: ITIL 4, COBIT 2019, ISO/IEC 20000-1:2018 und SAFe®

Die heute wesentlichen Frameworks und Standards wie ITIL, COBIT, ISO20000 und die agilen Frameworks wie SAFe haben sich an die neuen Realitäten angepasst. Die Glenfis AG ist stolz, Ihnen hier rechtzeitig den Zugang zum neuen Wissen zu ermöglichen. Wir sind auch stolz, dass all unsere ITIL Trainer bereits die Prüfungen für das neue ITIL 4 herausragend bestanden haben und unsere Akkreditierung bereits erteilt wurde.

Der erste ITIL 4 Overview Kurs vom 13. Februar ist bereits ausgebucht. Weitere Daten sind jedoch bereits buchbar, wie beispielsweise am 8. April, 10. Mai oder 12. Juli, und weitere mehr. Lernen Sie an diesem Overview-Tag die wesentlichen Unterschiede zur Version 3 kennen das neue Service Value System von ITIL verstehen.

Auch sind wir aktuell dabei, alle COBIT und ISO20000 Trainings auf die neuen Versionen auszurichten.

Besonders stolz sind wir auf die neuen SAFe-Trainings und Akkreditierungen wie:

Laden Sie hier das aktuelle Portfolio herunter und lasse Sie sich von dem breiten Angebot überraschen. Beachten Sie auch, dass wir für Ihre  Organisation ein für Ihr Team passendes Ausbildungskonzept aus den verschiedenen Trainingsmodulen zusammen stellen können.

Unser neues glenfisAcademy Portfolio ist in die folgenden 7 zentralen Capabilities aufgeteilt, welche die notwendigen Skills für die digitale Zukunft abrunden:

- Cloud Computing und Sourcing Governance
- DevOps, Lean & Agile
- Cyber- und Information Security Management
- Service Management
- IT-Governance und Assessment
- Architektur Management
- Projekt Management

Achten Sie insbesondere auf die Möglichkeit der Modularisierung der Trainingsobjekte, welche Sie gezielt zu einem individuellen Ausbildungskonzept für Ihr Team zusammen stellen können. Natürlich vermitteln wir Ihnen auch das Wissen, welches Sie für die Zertifikatsprüfung brauchen. Unser großer Ehrgeiz ist es aber, die Seminarteilnehmer zu befähigen, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Im Fokus unserer Seminare stehen deshalb der tägliche Nutzen des Vermittelten und die Umsetzbarkeit der Good-Practice-Ansätze. Statt passiv einer Vorlesung zu folgen, erarbeiten Sie sich unter Führung eines praxiserfahrenen Coaches die Inhalte anhand unseres Workbooks. Zur Vertiefung erarbeitet die Seminargruppe Praxisszenarien auf der eigens erstellten Fallstudie.

Adrian Müller, Leiter glenfisAcademy freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

3. Events mit der Glenfis AG

Events unter Mitwirkung der Glenfis AG

DIGITALE TRANSFORMATION vs. DIGITALISIERUNG, iCMF 4. April 2019

Digitalisierung ist Pflicht:

Digitalisierung und Digitale Transformation haben viel miteinander zu tun, jedoch nicht dieselbe Bedeutung. Digitalisierung bedeutet, die Implementierung von digitalen Technologien in aktuellen, analogen Prozessen im bestehenden Geschäftsmodell. Der Bundesordner wird durch Storage ersetzt, der Personal Computer löst die Schreibmaschine ab. Digitalisierung erhöht die Effizienz. Diese bietet jedoch weit mehr Möglichkeiten, als lediglich eine Digitalisierung der vorhandenen analogen Daten und Prozesse. Bei der Digitalisierung stehen zu bleiben, bedeutet, alten Wein in neue Schläuche zu giessen. Bald schon wird es keine Rechnungen mehr auf Papier geben, Zahlungen vor Ort werden mit dem Handy getätigt und die Zeitung lesen wir auf dem Tablet.

Digitale Transformation ist Kür:

Digitale Transformation beschäftigt sich mit den Auswirkungen und Möglichkeiten der digitalen Technologien auf Prozesse und Geschäftsmodell. Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich durch die neuen Technologien. Welche Leistungen und Angebote können erst dank der neuen Technologien erbracht werden. Wie können wir unser Unternehmen mit Hilfe der digitalen Transformation neu ausrichten, fit machen für die Zukunft, neue Geschäftsfelder eröffnen und andere oder gar sich selbst disruptiv vom Markt drängen?


Datum: 4. April 2019, 13:30 - 17:30

Ort: Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Zeit: 13:30 - 17:30

Informationen und Anmeldung hier.

Glenfis Cloud Talk: Sicherheit in der Cloud – 15. Mai 2019

Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts, sozusagen die Kronjuwelen des Unternehmen und daher auch von grosser Bedeutung, wenn es um die Cloud geht. Datenverlust und Datenschutz werden für viele Organisationen, die in die Cloud wechseln, immer wichtiger. Daten können von unterschiedlicher Art sein, und der für alle Daten erforderliche Schutzgrad ist ebenfalls unterschiedlich. Immer mehr Organisationen, insbesondere auch aus dem stark regulierten Umfeld vertrauen heute der Public Cloud. Was ist aktuell der Status der Sicherheit und welche Hausaufgaben müssen Cloud Kunden und Cloud Provider machen, damit die Reise in die Cloud nicht zum Alptraum wird?

Der finale Ablauf des Cloud Talks befindet sich aktuell noch in Abstimmung. Sie können sich aber bereits jetzt anmelden und einen der raren Plätze sichern.

Datum: 15. Mai 2019
Zeit: 08:30 – 12:00
Ort: im CLOUDS im Prime Tower, Zürich
Information und Anmeldung: link


4. Glenfis Blog- und Kolumnen-Beiträge der letzten zwei Monate

Der Nutzen einer guten Theorie ist erst in der angewendeten Praxis erkennbar. Wir haben es uns seitens Glenfis zum Ziel gemacht, diese Praxis-Erfahrungen einem breiten Publikum in Form von Blog-Beiträgen zur Verfügung zu stellen.

Blog: ITIL.org

Hier unsere letzten Beiträge:

  • Wie wird man zum strategischen Business Partner? (link)

  • 2019 – Mit Vollgas in die Zukunft. Nur nicht das Kind mit dem Bade ausschütten! (link)

Beteiligen Sie sich an den Diskussionen. Ihre Meinung interessiert uns.

Kolumne und Fachbeiträte

Glenfis schreibt regelmässig Kolumnen in der Netzwoche. Hier die Beiträge der letzten zwei Monate:

5. International News: Lebenslang Informatikkompetenz in der Arbeitswelt sicherstellen

Nicht gerade International – aber zumindest Schweizweit soll mit der Initiative 3L Livelong Learning die Informatik-Kompetenz in der Arbeitswelt sichergestellt werden. Ein Projekt getragen von den Fachverbänden SwissICT und Schweizerische Informatik Gesellschaft mit der Vision ein unabhängiges Schweizer Qualitätssiegel für Unternehmen und Informatiker auszustellen. Informatiker sollen durch den Nachweis einer kontinuierlichen Investition in ihre Entwicklung auch Jahre nach dem Studium die Aktualität ihres Wissens durch eine unabhängige Instanz nachweisen können: Website.

Die Glenfis AG unterstützt diese Initiative, weil wir überzeugt sind, dass wir auch in Zukunft kompetente Informatiker brauchen werden. Die Initiative zur lebenslangen Sicherstellung von Informatikkompetenz ist ein wichtiger Schritt dazu, dass auch IT-Spezialisten und SW-Entwickler weiterhin gefragte Experten sind. In der schnelllebigen Zeit werden immer neue Kompetenzen gefragt, an welchen jeder von uns gefordert ist, zu arbeiten. Aus diesem Grund sind wir im Berat dieses Projektes vertreten.


Wir bleiben wie gewohnt für Sie dran. Bleiben Sie's mit uns.

Kennen. Können. Tun.

Hotlinks

Glenfis-Academy Portfolio

Glenfis Cloud Talk

Pontine

Downloads
Interaktives Training
Business-Simulationen
Kurse buchen
eLearning
www.itil.org
Glenfis Webshop

DevOps.ch Blog
Glenfis-ITIL-Blog
Glenfis Pressemappe

Glenfis auf facebook Glenfis Tweets Glenfis on technoratie

Glenfis AG • 8048 Zürich

Copyright © by Glenfis AG. Alle Rechte vorbehalten. Glenfis und Glenfis Produktnamen sind Warenzeichen von Glenfis AG.
Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer entsprechenden Inhaber.

Dieses eMail wurde versandt an: [Ihre Mailadresse] - Sie können sich jederzeit hier abmelden.
Bitte antworten Sie nicht auf dieses Mail - die Mailbox wird nicht gelesen. Kontaktieren Sie uns bei Bedarf auf unserer Website.

Business Relationship Management Professional BRMP