Value Stream Mapping - die systemische Wertstromoptimierung

20. Oktober 2016 | 10:00 - 11:00

Moderator: Javier Baiges

Anhand eines aktuellen Referenzprojekts bei einem grossen Schweizer Telekommunikationsunternehmen möchten wir Ihnen unsere systemische Wertstromoptimierung aufzeigen.

Ausgangslage bildet folgende Fragestellungen:

  • Sind alle die komplexen (dynamischen) Strukturen und Prozesse erfasst. Kenne ich die Ursachen – Wirkungslogik meines Systems? Habe ich mein «Big Picture – Big Value Map» um ein einheitliches Verständnis der Dinge zu verfolgen?
  • Wo sind meine Valuestreams? Sind meine wertbeitragenden Aktivitäten so in den Abläufen und Prozessen verankert und institutionalisiert, dass sie durch das ganze Unternehmen hindurch einen Wertefluss (Valuestream) bilden?

Beides sind Voraussetzungen um eine erfolgreiche Wertstromoptimierung durchzuführen. Entsprechend werden diese beiden Themen bei der Durchführung eingefordert bzw. erarbeitet.

Anschliessend wird der klassische, «Gemba Walk» durchgeführt und die Erkenntnisse, Werte, Beobachtungen speziell mit Blick auf Muda «Verschwendungen und Potenziale» in den ausgewählten Value Stream aufgenommen.Das Resultat ist eine aktuelle, nachvollziehbare Visualisierung ihres Wertestroms inkl. detaillierten Angaben über Schwächen (Potenziale) und Stärken.

  • Wo im Value Stream sind meine Verschwendungen, Warum?
  • Wo sind meine Bottenlecks und warum?
  • Was muss ich machen um wertschöpfender zu sein und so
    • Kosten zu sparen
    • odie Qualität zu verbessern
    • sowie schneller und regelmässiger (flow) liefern zu können

Nur wenn man weiss an welchem «Hebel» man wieviel «drehen» muss, kann man dessen Wirkung messen und auch entsprechende Schlüsse daraus ziehen. In den heutigen komplexen Netzwerken muss ein solches stringente Vorgehen zum Standard bei Prozessoptimierungen gemacht werden, will man die Übersicht nicht verlieren!


Präsentation


Zeit: 10:00 - 11:00 Uhr (CET)
Sprache: Deutsch

zur Übersicht
  
[ X ]
Kurse
Schnell-
suche
Pontine - eine Marke der Glenfis AG