Seite wählen

GDPR – Privacy & Data Protection Practitioner
[P-PDPP3]

Die neuen EU-Datenschutzbestsimmungen GDPR – General Data Privacy Regulation. Das Fortgeschrittenen Seminar mit Practitioner Zertifzierung.

Themenschwerpunkte

Dieses Seminar ist eine Grundausbildung zum Data Protection Officer, DPO gemäss der neuen Datenschutz Grundverordnung.

Angesichts der immer grösser werdenden Flut von Informationen, die das Internet überschwemmen, muss jedes Unternehmen planen, wie die Privatsphäre von Personen und deren Daten verwaltet und geschützt werden. Nicht ohne Grund werden viele neue Gesetze – sowohl in der EU als auch in den USA und der Schweiz und vielen anderen Regionen – gebildet, um beides zu regeln. Die Europäische Kommission hat soeben die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) veröffentlicht, was bedeutet, dass alle betroffenen Organisationen bestimmte Regeln einhalten müssen. PDPP baut auf den Themen auf, die von der Foundation-Zertifizierung abgedeckt werden, und konzentriert sich auf die Entwicklung und Umsetzung von Richtlinien und Verfahren zur Einhaltung bestehender und neuer Gesetze, Anwendung von Datenschutz- und Datenschutzrichtlinien und Best Practices sowie Einrichtung einer Datenschutzorganisation und Daten Schutzmanagementsystem.

  • Einführung
  • Datenschutzrichtlinien
  • Verwalten und Organisieren von Datenschutz
  • Rollen des Controllers, des Prozessors und des Datenschutzbeauftragten (DPO)
  • Datenschutzfolgenabschätzung (DPIA)
  • Datenschutzverletzungen, Benachrichtigung und Reaktion auf Vorfälle

Ziele

Der Teilnehmende versteht

  • den Zweck der Datenschutz / die Datenschutzrichtlinien innerhalb einer Organisation
  • Datenschutz durch Design und Voreinstellung
  • die Rollen von Controller und Prozessor
  • die Rolle und die Verantwortlichkeiten eines Datenschutzbeauftragten (DPO)

Der Teilnehmende kann festlegen und anwenden:

  • die Phasen des Datenschutzmanagementsystems (DPMS)
  • die Theorie eines Aktionsplans zum Datenschutzbewusstsein
  • die Kriterien für eine Datenschutzauswirkungsanalyse (DPIA)
  • die Schritte einer Datenschutz-Impact-Analyse (DPIA)
  • die DSGVO-Anforderungen in Bezug auf die Verletzungen personenbezogener Daten
  • die Anforderungen für die Benachrichtigung

Voraussetzungen

Zur Erlangung des Dataprotection Officers ist der erfolgreiche Abschluss GDPR – Privacy & Data Protection Foundation UND Information Security Foundation 27001 vorausgesetzt.

Die Zertifizierungsprüfung kann aber auch ohne diese Voraussetzung absolviert werden und führt in diesem Fall zum Zertifikat GDPR Practitioner.

Zielgruppe

Diese Zertifizierung für Praktiker ist besonders nützlich für Datenschutzbeauftragte (DPOs), Rechts- / Compliance-Beauftragte, Sicherheitsbeauftragte, Business Continuity Manager, Datenverwalter, Datenschutzprüfer (intern und extern) und HR-Manager

Zertifikat

GDPR Privacy & Data Protection Practitioner UND Data Protection Officer (bei Erfüllung der Voraussetzungen), verliehen durch EXIN

Neben den Kurszeiten ist zur erfolgreichen Absolvierung der Zertifikatsprüfung ein Aufwand von ca. 120 Stunden im Selbststudium einzuberechnen (je nach Vorwissen)

Unterlagen

GDPR Data Protection Officer Ordner inklusive:

  • Student Workbook (English)
  • Deutsche und Englische Fassung der Datenschutzbestzimmungen
  • USB-Stick mit
    • Slideshow
    • Prüfungssimulator

Inhouse

Kann ab 6 Personen auch als internes Seminar durchgeführt werden.

Kontakt

Fragen zu diesem Seminar oder Anfrage für eine Inhouse-Offerte: academy@glenfis.ch

Frühbucherrabatt

Wenn Du mehr als 4 Monate im Voraus buchst, gewähren wir Dir einen Rabatt auf die Kursgebühr von 10%

Mengenrabatt

Motiviere Dein Umfeld. Bereits bei 3 Personen im gleichen Kurs und gleichzeitiger Anmeldung gewähren wir interessante Rabatte auf die Kursgebühren:

  • 3 Personen am gleichen Kurs-Datum 10%
  • 4 Personen am gleichen Kurs-Datum 15%
  • 5 Personen am gleichen Kurs-Datum 20%

Die Rabatte sind nicht kumulierbar – es gilt immer der Höchste.

Direkt buchen

NO DATA
Share This