Zertifizierungswahn oder Hilfestellung – was bringt die ISO 20000 für Service Provider

Glenfis-Webinar vom 8. Mai 2013

Aufzeichnung des Webinars (PDF Slides):

HIER KLICKEN

Der Standard ISO 20000 verlangt nichts – rein gar nichts, was eine professionelle IT Organisation ohnehin braucht: Ein Management-System welches Klarheit bezüglich Verantwortlichkeiten regelt, Ressourcen plant und steuert und die Beziehungen zu den internen und externen Partnern auf das gemeinsame Ziel der Steigerung der Kundenzufriedenheit ausrichtet. 50% des Standards sind Führungsverantwortlichkeiten, welche die Basis und Rechtfertigung aller nachfolgenden Prozesse definiert.

Und die Anforderungen sind keineswegs übertrieben. Es sind vielmehr Mindestanforderungen an eine professionelle IT Organisation ohne jeglichen Anspruch auf Perfektion. Es ist auch kein Dokumentations- und Administrationsstandard, welche viele IT Organisationen gerne als Ausrede vorhalten. Der Schlüssel des Erfolgs der ISO 20000 Standardisierung liegt in der kontinuierlichen Verbesserung. Das aktive Leben des Verbesserungs-Weges als Ziel ist die primäre Anforderung des Standards.

Anlässlich dieses Webinars stellen wir Ihnen die den Standard ISO/IEC 20000 vor und zeigen Ihnen die Vorteile bei der Umsetzung in Service Management Projekten auf – auch wenn die Zertifizierung nicht das eigentliche Ziel selbst ist.

Rahmenorganisation

Datum: 08.05.2013

Zeit: 16:00 (CET)

Dauer: 60 Min

Sprache: Deutsch

Moderator: Ben Martin

[ X ]
Kurse
Schnell-
suche
Pontine - eine Marke der Glenfis AG